Herzlich Willkommen beim Reit- und Fahrverein Gemünden e.V.
Reitsportgelände "Auf der Aue" - 35285 Gemünden (Wohra) - reitverein-gemuenden@gmx.de

Reithallenordnung

Reithallenordnung– RFV Gemünden/Wohra e.V.

1.     Vor dem Betreten und Verlassen der Reitbahn ist generell (ob mit oder ohne Pferd) "Tür frei" zu rufen. Erst nach der Aufforderung "Tür ist frei" darf die Halle betreten bzw. verlassen werden.

 
2.     Auf-und Absitzen, sowie Halten zum Nachgurten erfolgt immer in der Zirkelmitte.
 
3.     Zum Halten oder Schrittreiten bitte auf den 2. oder sogar 3. Hufschlag wechseln, dort wird auch zum Schritt oder Halten durchpariert.
 
4.     Unbeaufsichtigtes Laufen lassen ist zur Schonung des Hallenbodens untersagt. Zur Schonung des Hallenbodens hat das Longieren auf wechselnden Stellen zu erfolgen. Entstandene Löcher sind sofort nach Benutzung der Halle zu beseitigen! Bei Nichtbeachtung wird dies ganz unterbunden!
 
5.     Sind mehr als zwei Reiter in der Halle ist das Longieren nicht gestattet.
 
6.     Wird gleichzeitig auf beiden Händen geritten, ist rechts auszuweichen. Den auf der linken Hand befindlichen Reitern gehört der Hufschlag, nicht jedoch, wenn sie auf dem Zirkel reiten. Zirkelreiter geben dem 1. Hufschlag stets das Vorrecht.
 
7.     Hinterlässt ein Pferd Äpfel in der Reitbahn, so sind diese unmittelbar nach dem Reiten zu entfernen (spätestens vor Verlassen der Halle).
 
Solltet Ihr jemanden sehen, der sich nicht daran hält, dürft Ihr ihn gerne darauf hinweisen! Denn nur gemeinsam können wir etwas erreichen! Auch mal den Dreck anderer mit entfernen, falls es vergessen wurde; Solidarität zeigen.
8.     Vor dem Verlassen der Reitanlage ist der Vorplatz zu kehren. Gleichfalls ist der Schubkarren mit Mist vor Überfüllung auszuleeren, indem man diesen großflächig auf dem Springplatz verstreut.
 
9.     Ebenfalls für alle gilt, dass regelmäßig der Hufschlag zu schaufeln ist. Auch die Einzelreiter sind gefordert und wenn jeder nur einen Teilabschnitt macht.

 
 
10.    Der Hallenboden ist nur vom Hallenwart zu beregnen.
 
11.    Die Benutzung der Reitanlage ist nur mit zweckmäßiger Reitkleidung und bestimmungsgemäßer Ausrüstung des Pferdes erlaubt. Das Reiten ohne Reithelm ist nicht erlaubt und erfolgt bei allen stets auf eigene Gefahr.
 
12.    Nach der Benutzung von Hindernismaterial ist dieses wieder ordnungsgemäß in das Stangenlager zu räumen.
 
13.    Das Benutzen der Reithalle sowie der gesamten Anlage des RFV Gemünden/Wohra e. V. ist nur den aktiven Vereinsmitgliedern erlaubt.
 
14.    Den Anweisungen des Vorstandes, sowie des Platzwartes sind Folge zu leisten. Ebenso ist der Belegungsplan (er ist im Schaukasten ausgehängt) bindend und die Benutzer haben sich an die Zeiten zu halten.
 
15.       Das Reiten und die sonstige Benützung der gesamten Reitanlage außerhalb des festgesetzten Unterrichts erfolgt auf eigene Gefahr.
 
16.    Die vorgenannten Bestimmungen gelten sinngemäß für die Außenanlagen.
 
17.       Bei Nichteinhaltung der Hallenordnung wird die Vorstandschaft entsprechende Maßnahmen ergreifen.